Ehrung für Martina Beischmidt aus Großbeeren

Bereits vor einigen Wochen ehrte der Judoclub Großbeeren seine Trainerin Martina Beischmidt für ihr 30-jähriges Judo-Jubiläum.

Ehrung Martina

Ihre ersten Judo-Schritte erlernte Martina Beischmidt auf den Judo-Matten des Judo-Clubs Charlottenburg.
Als sie 1978 ihre ersten Fallübungen absolvierte, wollte sie sich nur sportlich betätigen. Im Laufe der Jahre wurde sie dann für ihren Verein ein Leistungsträger und Garant für sportliche Erfolge.

Sehr oft stand sie in ihrer aktiven Zeit bei Landesmeisterschaften ganz oben auf dem Podest und platzierte sich bei den Norddeutschen- und Deutschen Meisterschaften, bei der sie ebenfalls einen begehrten Podestplatz erreichte. Auch mit der ehemaligen Judo-Mannschaft aus Charlottenburg erreichte sie hervorragende Platzierungen bis zur Deutschen Ebene.

Ehrung Martina

Seit der Gründung des Judo-Clubs Großbeeren ist sie nun Trainerin und Vorbild für viele große und kleine Judokas in der Gemeinde Großbeeren.

Hier steht sie viele Wochenenden ehrenamtlich bei Turnieren oder Meisterschaften am Mattenrand um mit ihren Judokas bei einem Sieg zu jubeln oder sie bei einer Niederlage zu trösten.
Als Trainerin und Mutter kann sie nun mit Stolz auf ihre Töchter Kim und Ines schauen, die im vergangenen Jahr beide Nordostdeutsche Meisterin in der U17 bzw. U14 wurden.

Auch durch ihren professionellen Einsatz konnten sich viele ihrer jungen Judokas auf Meisterschaften und Turnieren platzieren.
Wir wünschen ihr dass sie in ihrer Funktion als Trainerin weiter die nötige Energie aufbringen kann, um diese Aufgabe auch weiterhin so gut auszufüllen.

Infos und Fotos: Familie Manske