Bronzemedaille bei den Offenen Marzahner Meisterschaften

Am Samstag, den 05.03.2022, hieß es endlich wieder ‚Hajime‘. Nach 2-jähriger
Zwangspause durch Corona ging es für Benjamin Boldt am Samstag endlich wieder
auf die Matte. In seiner Gewichtsklasse bis 28 kg waren es insgesamt 5 Starter.
Gekämpft wurde im System ‚Jeder gegen Jeden‘. Das heißt Benjamin hatte mit 4
Kämpfen ordentlich was zu tun. Im ersten Kampf legte er mit einem Wazari für eine
große Hüfttechnik gut vor. Im weiteren Kampfverlauf schaffte der Gegner fast den
Ausgleich, doch Benjamin wusste seinen Vorsprung zu verteidigen. Im zweiten
Kampf hatte er nach zwei Wazari, die zusammen als Ippon zählen, das Nachsehen.
Den vorletzten Kampf gewann Benjamin wieder schnell durch eine große
Hüfttechnik mit anschließendem Haltegriff. Beim vierten und damit letztem Kampf
merkte man, dass Benjamin körperlich doch den teilweise größeren und schwereren
Gegner unterlegen war. Musste er nach einem Ura-Nage Ansatz des Gegners, bei dem
er unglücklich auf die Seite gefallen ist, verletzungsbedingt aufgeben. Doch seine
Freude über den tollen 3.Platz machten die Schmerzen wieder vergessen!
Die Trainer gratulieren Benjamin zu diesem Erfolg und hoffen, dass in Zukunft
wieder öfter der Judo Club Großbeeren bei Turnieren vertreten sein wird.