18.2.2018 Sophie erringt Meisterschaft

Nordostdeutsche Meisterschaften der U21 in Greifswald

 

Auch in der U21 erreichten die Brandenburger sehr gute Ergebnisse. Insgesamt erkämpften die Sportler 20 Medaillen, davon sieben Goldene, eine davon für:
Frauen          U21                  70 kg:

Brendicke Sophie,  Judo-Club Großbeeren Deutschland

Der Verein gratuliert Sophie ganz herzlich und wünscht ihr größtmöglichen Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften.

Erst in der Verlängerung der eigentlichen Wettkampfzeit (Golden Score) setzte sich Sophie mit einer Würgetechnik durch und holte sich damit ihren 3. Titel einer Nordostdeutschen Meisterin. Foto: Privat

Am 10.03.2018 darf Sophie nun nach Frankfurt (Oder) zur Deutschen Meisterschaft der U 21 fahren.

Großbeeren. Bei den Nordostdeutschen Meisterschaften im Judo am 17. und 18.02.2018 in Greifswald ging der Judo Club Großbeeren mit 3 Kämpfern an den Start. In der U 15 kam Finja Brendicke, die bei der Landesmeisterschaft einen 5. Platz belegte, gut in den Wettkampf. Leider kam sie frühzeitig auf die zukünftige Erstplatzierte und hatte danach keinen guten Lauf mehr, so dass sie ohne Platzierung nach Hause fuhr. Bei der U 21 erging es den drittplatzierten der Landesmeisterschaft Felix Schönicke ähnlich wie Finja.

Auch er startete mit einem tollen Ippon (Sieg) bei dieser stark besetzten Gewichtsklasse in dieses Turnier. Letztendlich verliefen die darauffolgenden Kämpfe nicht mehr so glorreich, so dass auch er leider vorzeitig ausschied. Ganz anders verlief es bei Sophie Brendicke. Sie hatte als Landesmeisterin eigentlich eine gute Ausgangsposition. Dennoch entpuppte sich ihr Auftakt als schwere Aufgabe, die sie am Ende souverän löste. Man merkte deutlich, dass sie an diesem Tag mental und physisch in richtig guter Verfassung war. Am Ende stand sie völlig zurecht im Finale, in dem es noch einmal richtig spannend wurde.

Martina Beischmidt, Jugendwart / Trainerin