14. Pharmaturnier in Kremmen – Niveau einer Deutschen Meisterschaft

Am 23.Februar 2008 fand das Pharmaturnier in Kremmen mit rund 500 Teilnehmern in zwei Altersklassen statt. Erstmalig kamen sogar Kämpferinnen aus Bayern und Tschechien, die das Niveau dieses Turniers zu einer Deutschen Meisterschaft anhoben. Noch nie hatte ich es so hochgradig besetzt gesehen.

Wir fuhren mit 5 auserwählten Kämpferinnen dorthin. In der Altersklasse U 12 hatten wir 3 Teilnehmerinnen. Unsere jüngste Kämpferin- Sophie Brendicke- kam auf Platz 7 und nahm zwar keine Medaille, dafür aber jede Menge Erfahrung mit nach Hause.

In der Gewichtsklasse – 33 kg startete Catalina Müller, die sich von Kampf zu Kampf steigerte und nur gegen die Finalistin verlor. Sie belegte einen hervorragenden 3. Platz.Die Einzige, die an diesem Tag unschlagbar war, war Jana Schott. In der Gewichtsklasse – 40 kg gewann sie alle Kämpfe mit Ippon( höchste Wertung). Niemand hatte nur annähernd eine Chance gegen sie. Bei ihr stimmte einfach alles.

In der nächsten Altersklasse U 15 waren Venka Schumann und Ines Beischmidt – 36 kg am Start. Wie sich herausstellte, war diese Gewichtsklasse hochgradig besetzt. Während Venka sich – trotz guter Kampfmoral- nach 2 verlorenen Kämpfen geschlagen geben musste, kam Ines bis zum Halbfinale. Die Süddeutsche Meisterin aus Bayern konnte jedoch mit einem knappen Ergebnis verhindern, dass Ines ins Finale kam. Den 3. Platz ließ sie sich dann aber nicht mehr nehmen. An dieser Stelle sei allen Kämpferinnen nochmals herzlich gratuliert für ihren Kampfgeist und ihre Erfolge. Als Trainerin bin ich mächtig stolz auf euch.

Martina Beischmidt