Der ganze Stolz des Judo Club Großbeeren e.V.

Das Jahr geht langsam zu Ende und wir ziehen eine Bilanz unserer erfolgreichsten Sportlerin Ines Beischmidt.
Mit dem Titelgewinn bei der Landesmeisterschaft und der höchsten Technikerpreis-Auszeichnung des Landes Brandenburg startete das Jahr 2012 optimal. Nach einem 3. Platz bei der Nordostdeutschen Meisterschaft folgte die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften. Hier musste sich Ines gegen ein hochgradig besetztes Feld von 24 Teilnehmerinnen durchsetzen und fuhr mit einem 7. Platz nach Hause. Es folgten 4 Internationale Turniere (European Cups), die nicht nur mit Nationen aus Europa, sondern auch aus Asien (z.B. Japan) und Südamerika (Brasilien), besetzt waren. Bei Teilnehmerzahlen bis zu 42 Sportlerinnen in ihrer Gewichtsklasse, die alle aus den Nationalmannschaften der einzelnen Länder kamen, war fast jedes Turnier wie eine Weltmeisterschaft für die jüngere Altersklasse U 20. Ines konnte bei allen Turnieren ihre Klasse unter Beweis stellen, indem sie sich immer unter den TOP 10 platzierte. Sie zeigte aber auch bei den nationalen Ranglistenturnieren , was sie drauf hat und kam immer unter die besten 7 Kämpferinnen. Mit dieser grandiosen Leistung als jüngster Jahrgang der U 20 ist nicht nur Ines stolz und zufrieden, sondern auch ihr Bundestrainer, der sie als Belohnung dafür 2 Wochen mit der Nationalmannschaft nach Japan ins Land des Judo mitnehmen möchte.
Völlig überwältigt von dieser ehrenwerten Auszeichnung und vor Freude platzend geht es jetzt schon Ende November ins Land der aufgehenden Sonne, wo nicht nur ein bisschen Urlaub gemacht wird, sondern vor allem ein hartes Training absolviert werden muss.
Wir alle können gar nicht ausdrücken, wie sehr wir uns mit Ines freuen und wie beeindruckend das alles ist. Schließlich geht nach 5 Jahren Sportschule ein Wunsch in Erfüllung, den man nicht einmal auszusprechen wagte. Somit wünschen wir Ines viel Spaß und schöne Tage in einer völlig anderen Kultur mit vielen interessanten Menschen.

Alles Gute für Japan wünscht dir
Deine Familie und der Judo Club Großbeeren e.V.

Judo – Kreisunionsmeisterschaften der U 10

Am Samstag, den 28.10.2012 war es mal wieder so weit. Unsere Jüngsten mussten in Potsdam der Konkurrenz zeigen, wie gut sie sind. Der Judo Club Großbeeren e. V. war mit 5 Jungen und 6 Mädchen am Start, die alle auf Medaillenränge hofften. Nicht alle konnten an diesem Tag ihr Ziel durchsetzen. Schließlich waren einige Wettkampflisten ziemlich voll.
So konnten an diesem Tag Hella Vorpagel, Dennis Heise, Justin Schönicke und Leonard Grandke nur Erfahrung sammeln. Laina Erdmann und Pascal Biederstädt rutschten knapp an einer Medaille vorbei und kamen auf Platz 5. Stolz auf ihre Leistung und den 3. Platz können Finja Brendicke, Michelle Franke, Josephine Rathke und Björn Cremer sein. Die Einzige, die ins Finale kam, war Xenia Leßner.
Obwohl sie dieses verlor, war der 2. Platz ein großer Erfolg, weil sie erst seit 2 Jahren Judo macht.
Herzlichen Glückwunsch an alle Kämpfer und Kämpferinnen.

Eure Trainer

European Cup der U 20 in Leibnitz

Am 1.Juni 2012 fuhr Ines Beischmidt vom Judo Club Großbeeren e. V. ca. 1000 km nach Leibnitz (Österreich) zum European Cup der U 20. Mit 553 Teilnehmern aus 28 Nationen ist er einer der höchsten A-Turniere in Europa. Ines war am ersten Wettkampftag in einer der vollsten Gewichtsklassen mit 42 Judoka am Start.
Voll motiviert startete sie und besiegte ihre Gegnerinnen vorzeitig. Erst durch die spätere Silbermedaillen-Gewinnerin wurde sie gestoppt und in die Trostrunde geschickt. Dort gewann sie sogar gegen die Drittplatzierte der Deutschen Einzelmeisterschaft, was ein großer Erfolg war. Auf dem Weg zur Bronzemedaille verlor sie letztendlich gegen eine Schwedin, die zwar keine Wertungen erzielen konnte, aber von den Kampfrichtern als die bessere von Beiden angesehen wurde, sodass Ines am Ende einen hervorragenden 7. Platz erreichte.

Fazit: An diesem Tag war Ines die beste deutsche Kämpferin in der 52 kg Klasse.

Wir sind alle sehr stolz auf diese super Leistung, denn jetzt ist Ines nicht nur unter den TOP 10 in Deutschland, sondern auch unter den TOP 10 über die Grenzen hinaus.

Herzliche Glückwünsche vom gesamten Vorstand des JC Großbeeren e. V.

Marco Beischmidt erhält den 5. DAN im Judo

Am Samstag, den 05. Mai 2012 wurde Marco Beischmidt beim European Cup der U 17 in Berlin der 5. DAN verliehen. Marco, der seit genau 41 Jahren Judo mit Leib und Seele macht, wurde mit dieser Auszeichnung völlig überrascht. Schließlich war er in erster Linie dort, um sich die Wettkämpfe anzuschauen und fachlich auszutauschen.
Marco war jahrelang ein sehr erfolgreicher Kämpfer. Seine Bilanz reicht von mehr als 10 Berliner Meistertiteln, über 10 Jahre ungeschlagene Bundesliga- Einsätze und als krönenden Abschluss 1993 die Goldmedaille bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften. Stets zeigte er sein exzellentes Judo, wie auch bei seinem letzten DAN- Grad, den er mit einer Bestleistung und höchstem Lob abschloss.

Eigentlich wollte er auch den 5. DAN mit einer Prüfung absolvieren, doch leider kam vor 2 Jahren ein Unfall dazwischen, der dieses verhinderte. Aus diesem Grund beschloss der Judo Verband Berlin, für den Marco schon seit über 12 Jahren die zentralen Braungurtprüfungen durchführt, ihn mit dieser hohen Auszeichnung zu ehren.
Es war ein überaus würdiger Rahmen mit über 700 Teilnehmern aus 28 Nationen für einen Judoka, der mit diesem Sport verbunden ist, wie kein anderer. Auch das Überreichen der Urkunde und des Gürtels durch die Präsidenten des Deutschen Judo Bundes- Peter Frese- und des Judo Verbandes Berlin- Johannes Meißner- krönten diese Ehrung.
Wir sind sehr stolz, einen solchen Trainer in Großbeeren auf der Matte zu haben und wünschen ihm, dass er den Spaß am Judo nie verliert.

Herzlichen Glückwunsch lieber Marco !!!

Offene Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen & Männer ab 30 Jahren im Judo

Am 21.04.2012 fand die Deutsche Einzelmeisterschaft der Frauen und Männer Ü 30 (über 30 Jahren) in Berlin Hohenschönhausen statt. Das Starterfeld war in diesem Jahr mit 450 Teilnehmern so hoch wie noch nie. Es traten 356 Männer und 86 Frauen aus 18 Landesverbänden an. Für uns ging Martina Beischmidt in der Gruppe F4 an den Start. Nach drei anstrengenden Begegnungen und ohne Verletzung, aber total fertig, konnte sie den dritten Platz belegen.
Das Turnier wurde durch die Siegerehrung, die der Präsident Peter Freese durchführte, in tollem Rahmen abgerundet. Somit haben wir jetzt zwei Sportlerinnen unter den TOP 10 Deutschlands (Mutter und Tochter)!!

Trainer
Marco Beischmidt

Ines Beischmidt vom Judo Club Großbeeren e. V. wieder unter den TOP 10 von Deutschland

Als wir am 10. März zu den Deutschen Einzelmeisterschaften der U 20 nach Frankfurt (Oder) fuhren, waren wir sehr gespannt, welches starke Teilnehmerfeld unsere Ines erwartete. Insgesamt 358 Teilnehmer waren am Start, die sich alle zuvor bei den Gruppenmeisterschaften qualifiziert hatten. Allein in Ines‘ Gewichtsklasse kämpften 24 Judoka um die Medaillen. Qualifiziert durch einen 3. Platz bei den Nordostdeutschen Meisterschaften war ihre Ausgangsposition nicht wirklich günstig – traf sie doch als erstes auf die zukünftige Deutsche Meisterin. Der Kampf war bis zum Schluss spannend – leider musste sie sich letztendlich nur knapp geschlagen geben. In der Trostrunde angekommen, bewies Ines nun was sie technisch und konditionell drauf hat und gewann ihre Kämpfe souverän. Am Ende scheiterte sie jedoch an der Westdeutschen Meisterin und belegte einen 7. Platz. Immerhin verlor Ines an diesem Tag nur gegen Medaillen- Gewinnerinnen und konnte ihren Platz unter den TOP 10 auch in der neuen Altersklasse behaupten.

Der Vorstand

Judo – Einzelturnier unserer Jüngsten in Strausberg

Ende Februar waren unsere jüngsten Judoka teilweise zum ersten Mal auf der Matte und schlugen sich sehr erfolgreich durch. Die ‘älteren Hasen‘ aus dieser Altersklasse landeten auch alle auf dem 1. Platz. Alle gingen an diesem Tag mit einer Medaille nach Hause.
Hier nun die Ergebnisse :

Anna Koßmehl 3. Platz – 23 kg
Estella Pearl 3. Platz – 24 kg
Xenia Leßner 3. Platz – 24 kg
Finja Brendicke 3. Platz – 25 kg
Michelle Franke 1. Platz – 30 kg
Maraile Wagner 1. Platz – 33 kg
Josephine Rathke 3. Platz – 35 kg
Jan Elsner 3. Platz – 22 kg
Lennard Liese 2. Platz – 23 kg
Dennis Heise 3. Platz – 23 kg
Justin Schönicke 1. Platz – 24 kg
Matheo Goertz 3. Platz – 25 kg

Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei euren Wettkämpfen.

Die Trainer

Der Judo Club Großbeeren hat wieder einen Landesmeistertitel

Es war einmal wieder soweit. Wie in jedem Januar eines Jahres, so fuhren wir auch 2012 am 14.01. schon fast traditionell nach Strausberg zu den Landesmeisterschaften der U 17 und U 20. Unsere U 17 ging mit zwei völlig neuen Kämpferinnen in dieser Altersklasse an den Start. Catalina Müller kämpfte sehr beherzt und konnte am Ende bei ihrem Debüt mit einem 5. Platz zufrieden sein. Jana Schott zeigte an diesem Tag als Newcomer, dass sie keine Angst vor der U 17 hat und setzte sich sehr gut durch. Sie verlor nur einen einzigen Kampf und gewann am Ende sogar die Bronzemedaille.
In der U 20 ging Marielena Lippold als letzter Jahrgang und schon “alter Hase“ dieser Altersklasse auf die Matte. Trotz vorheriger Trainingsschwierigkeiten konnte sie sich aber bis zum 3. Platz vorkämpfen. Ines Beischmidt –auch neu in der U 20- war unsere letzte Kämpferin, auf der unsere Hoffnung auf eine Platzierung lag. In ihrer souveränen Kampfweise setzte sie sich auch in diesem Jahr wieder durch und holte nicht nur ihren 11. Landesmeistertitel, sondern auch noch den Torsten- Reißmann- Gedenkpokal, der eine besondere Auszeichnung in Form eines Technikerpreises ist.
Wir sind sehr stolz auf unsere Kämpferinnen und wünschen Jana, Ines und Marielena viel Erfolg bei den Nord- Ostdeutschen Meisterschaften in Frankfurt (Oder).

Die Trainer