Kreisunionseinzelmeisterschaften der U 10 im Judo

Bei unseren 5. Kreisunionseinzelmeisterschaften in Falkensee traten 6 Jungen vom Judo Club Großbeeren um die Meisterschaft an : Robin Buchwald, Lars Neubauer, Felix Schönicke, Matti Schmidt, Florian Spielmann und Tobias Tschiersch.

Leider konnten unsere jüngsten Kämpfer Tobias und Florian nur Erfahrung sammeln. Die übrigen Jungen waren jedoch sehr erfolgreich. Matti und Robin belegten Platz 3.

Felix verlor nur im Finale und hatte somit einen sehr guten 2. Platz. Lars übertraf mit einer super kämpferischen Leistung sich selbst und holte sich sogar den Meistertitel der Altersklasse U 10.

Damit hatte der Judo Club Großbeeren das Siegerpodest mit Platz   1, 2 und 2 x 3 (im Judo gibt es immer zwei dritte Plätze) komplett belegt. Wir waren alle mächtig stolz auf die hervorragende Leistung unserer Kämpfer. Herzlichen Glückwunsch an euch alle.

Großbeerener Judokas auch als Mannschaft erfolgreich

Gemeinsam mit Sportkameradinnen vom JC 90 aus Frankfurt/Oder bildeten Judokas vom Judo-Club Großbeeren am Samstag den 10.Oktober 2009 eine Mannschaft um an der Landes-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft in Belzig teilzunehmen.

Nachdem die erste Hürde genommen war, mit einem 6:2 Sieg über eine Potsdamer Mannschaft, folgte der Einzug ins Finale. Hier war eine Mannschaft aus Spremberg der Gegner unserer Mädels. Aber auch dieser Gegner wurde letztendlich mit 6:2 nieder gekämpft. Kurze Zeit später wurde dann, unter ohrenbetäubenden Jubel, der Pokal für die Brandenburgische Mannschaftsmeisterschaft in Empfang genommen.

Darunter dann noch ein Foto der Mannschaft mit einem namentlich Hinweis auf Sophie und Linea vom JCG

Judo für Erwachsene

Seit Juni 2009 haben auch Erwachsene im Judo Club Großbeeren e. V. ihren Spaß auf der Matte.

Jeden Dienstag von 18.00 – 20.00 Uhr trainieren sie in der alten Turnhalle der Schule. Da wir noch ein wenig Platz in unserem Kurs haben, möchten wir alle Interessierten einladen, bei uns einmal vorbeizuschauen. Für Fragen und zur Voranmeldung könnt ihr Euch bei den Trainern unter der Tel. 033701 – 58279 jederzeit melden.   Wir freuen uns auf Euch.

Großer Erfolg bei den Landeseinzelmeisterschaften der U 12 und U 14 im Judo

Wer hätte das gedacht, dass der Judo Club Großbeeren e. V. am vergangenen Wochenende so erfolgreich ist. Mit 8 Platzierten traten wir zur Landesmeisterschaft an und mit 5 Medaillen fuhren wir nach Hause. Es gab 4 x Platz 2 und 1 x Mal Platz 3 .

Landesvizemeister/ in der U 12 dürfen sich nennen :

  • Yannick Böhm          – 25 kg
  • Linea Schmidt          – 26 kg
  • Jana Schott              – 40 kg
  • Sophie Brendicke    – 44 kg

In dieser Altersklasse ist die Landesmeisterschaft das Höchste, was man erreichen kann. Insgesamt ein super Erfolg.

In der U 14 belegte Venka Schumann den 3. Platz und löste zum ersten Mal in ihrer Judolaufbahn die Fahrkarte zur Nord – Ostdeutschen Meisterschaft. Wir wünschen ihr dort viel Erfolg und drücken ihr ganz fest die Daumen.

Erster Sieg beim internationalem Turnier im Judo

Am 13. Juni 2009 fand in Erfurt der 12. Internationale Thüringer Messe Cup im Judo der U 15 statt. Es ist eines der höchsten Turniere in dieser Altersklasse. Über 1000 Teilnehmer aus 200 Vereinen und 8 Nationen, wie zum Beispiel Israel, Ungarn, Österreich, Polen, Tschechien und die Niederlande ( diese kam sogar mit ihrer Nationalmannschaft ) waren hier am Start.

Unsere einzige Wettkämpferin vom Judo Club Großbeeren e. V. war bei diesem hochkarätigem Turnier Ines Beischmidt. Sie stellte sich in der 40 kg Klasse ihren Gegnern.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten durch sehr lange Wartezeiten, kämpfte sie sich nach vorn. Jeder Kampf war hart umstritten, sodass die Freude über das Erreichen des Finales um so größer war.

Hochmotiviert, aber auf keinen Fall siegessicher, ging sie auf die Matte. Es wurde ein spannender Endkampf, der sogar noch in die Verlängerung ging. Ines ging am Ende eindeutig als Siegerin aus diesem Kampf. Zum 1. Mal war sie die Gewinnerin eines Internationalem Turniers.

Die Freude über dieses großartige Ergebnis, war Ines den ganzen Tag noch anzusehen. Schließlich war es ihr bislang größter Erfolg !

Kreisunions- Einzelmeisterschaften der U 12 & U 14 im Judo

Am Samstag, den 06.06.2009 wurden die Kreisunions- Einzelmeister-

schaften der Altersklasse U 12 und U 14 im Judo in Ludwigsfelde ausgetragen. Wir fuhren mit 14 Sportlern/ rinnen, davon 7 Mädchen und 7 Jungen, dorthin. Die beiden Altersklassen waren an diesem Tag erfolgstechnisch geteilt. Während die einen sich durch ihren Wettkampf durchbissen, lief es bei den anderen nicht so gut. Christian Schmittel, Robert Simon(Jhrg.1999), Jared Tschiersch, Nils Eising, Cristiana Kretschmer und Robert Simon(Jhrg.1997) konnten an diesem Tag leider nur Erfahrungen sammeln. Justin Kant und Merle Hinze kämpften sich ganz wacker bis Platz 3 vor. Knapp am Titel eines Meisters vorbei gerutscht und damit auf Platz 2 gelangten :

Yannick Böhm, Jana Schott, Sophie Brendicke und Amara Wagner.

An dieser Stelle möchten wir die starke kämpferische Leistung von Amara hervorheben. Sie schlug die ehemalige Nord-Ostdeutsche-Vize- Meisterin in einem spannenden Kampf bravourös. Die Einzigen, die an diesem Tag ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen durften und sich damit Kreisunions- Einzelmeisterin nennen dürfen, sind Linea Schmidt und Venka Schumann.

Mit 8 platzierten Judokas fahren wir nun am 20. und 21.06.2009 zu den Landesmeisterschaften und hoffen, dass der eine oder andere Judoka an diesem Tag über sich hinaus wächst und sich gut platzieren kann.

Wir wünschen jedenfalls allen dabei viel Erfolg!

Marco und Martina

 

Deutsche Einzelmeisterschaft im Judo der U 17 und U 20

Der Judo Club Großbeeren e. V. konnte in diesen beiden Altersklassen je eine Teilnehmerin stellen. In der U 17 war es Ines Beischmidt und in der U 20 war es Kim Beischmidt.

Kim hatte keinen guten Einstieg – erst verlor sie gegen die zukünftige Deutsche Vize – Meisterin und dann verhinderten auch noch Magenprobleme einen Sieg in der Trostrunde.

Bei Ines lief es ein bisschen besser. Sie verlor zwar auch ihren 1. Kampf gegen die Bayrische Meisterin, konnte sich jedoch in der Trostrunde bis zum 7. Platz vorkämpfen. Das ist für sie und für den Judo Club Großbeeren e. V. ein sensationeller Erfolg. Zum 1. Mal haben wir seit unserem Bestehen in der Einzelwertung eine Kämpferin unter den Top 10 in Deutschland.

Wir wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg – macht einfach weiter so.

Die beiden Trainer

Kim Beischmidt fährt zur Deutschen Meisterschaft

Es war ein anstrengendes Wochenende – fuhren wir doch einen Tag zuvor mit der U 17 nach Frankfurt (Oder), so war am 25.02.2009 die U 20 dort am Start. Diesmal hatten wir jedoch 2 Teilnehmerinnen : Kim Beischmidt und Désirée Tornow. Beide konnten sich im letzten Jahr noch in ihrer alten Altersklasse zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Dieses Jahr sah es in der neuen Altersklasse jedoch ganz anders aus.

Kim musste als erstes auf die Matte und hatte einen richtig schweren Auftaktkampf, den sie leider verlor. Ziemlich enttäuscht darüber einen so miesen Anfang zu haben, ging sie umso beherzter in ihre nächsten Kämpfe und gewann. Letztendlich war sie mit einem 3. Platz bei den Nord – Ostdeutschen Einzelmeisterschaften dann doch noch zufrieden (schließlich war sie auch gerade erst eine Woche wieder gesund nach fast 4 Wochen Dauerkrankheit).

Désiree fand an diesem Tag leider nicht zu ihrer Vorjahresform. Ihre Gegnerinnen waren nicht nur älter, sondern auch noch erfahrener als sie, sodass es zwar zu einem guten 5. Platz noch reichte, leider aber nicht mehr für eine Fahrkarte zur Deutschen. Am 8. März fährt Kim nun alleine nach Herne zur Deutschen Meisterschaft. Ihr Ziel ist es, ein oder zwei Kämpfe dort zu gewinnen – mehr kann man in einer neuen Altersklasse wohl nicht erwarten.

Auch ihr drücken wir ganz fest die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg und ein bisschen Glück in der Auslosung.

Ihre Trainer Marco und Martina

Nord – Ostdeutsche Vizemeisterin – Ines Beischmidt

Voller Erwartungen fuhren wir am Samstag, den 14.02.2009 zu den Nord – Ostdeutschen Einzelmeisterschaften der U 17 nach Frankfurt ( Oder ) . Unsere einzige Starterin war       Ines Beischmidt , die sich als Landessiegerin – 40 kg viel vorgenommen hatte.

Schon vor 2 Jahren träumte sie ( damals noch in der U 14 ) davon, einmal bei der Deutschen Meisterschaft dabei sein zu dürfen. An diesem Tag hatte sie es in der Hand, durch eine Qualifikation unter die besten 3 sich eine Fahrkarte dorthin zu erkämpfen. Durch die Vorrunde ging es ohne Probleme – sie gewann jeden Kampf vorzeitig. Erst im Finale musste sich Ines gegen einen Routinier dieser Altersklasse ( 2 Jahrgänge älter ) geschlagen geben. Enttäuscht den Kampf verloren zu haben, aber glücklich zur Deutschen Meisterschaft fahren zu können, ging Ines als NORD – OSTDEUTSCHER VIZEMEISTER später zur Siegerehrung.

Am 1. März fährt sie nun nach Homburg (Deutsche). Als 1. Jahrgang dieser Altersklasse hat sie weder Erwartungen noch sich Ziele gesetzt. Dennoch wird sie bestimmt allen Gegnern das Leben schwer machen und versuchen, den einen oder anderen Kampf zu gewinnen. Wir drücken ihr auf jeden Fall ganz fest die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg bei ihrer 1.Deutschen Meisterschaft.

Ihre Trainer Marco und Martina

Ehrung für Martina Beischmidt aus Großbeeren

Bereits vor einigen Wochen ehrte der Judoclub Großbeeren seine Trainerin Martina Beischmidt für ihr 30-jähriges Judo-Jubiläum.

Ehrung Martina

Ihre ersten Judo-Schritte erlernte Martina Beischmidt auf den Judo-Matten des Judo-Clubs Charlottenburg.
Als sie 1978 ihre ersten Fallübungen absolvierte, wollte sie sich nur sportlich betätigen. Im Laufe der Jahre wurde sie dann für ihren Verein ein Leistungsträger und Garant für sportliche Erfolge.

Sehr oft stand sie in ihrer aktiven Zeit bei Landesmeisterschaften ganz oben auf dem Podest und platzierte sich bei den Norddeutschen- und Deutschen Meisterschaften, bei der sie ebenfalls einen begehrten Podestplatz erreichte. Auch mit der ehemaligen Judo-Mannschaft aus Charlottenburg erreichte sie hervorragende Platzierungen bis zur Deutschen Ebene.

Ehrung Martina

Seit der Gründung des Judo-Clubs Großbeeren ist sie nun Trainerin und Vorbild für viele große und kleine Judokas in der Gemeinde Großbeeren.

Hier steht sie viele Wochenenden ehrenamtlich bei Turnieren oder Meisterschaften am Mattenrand um mit ihren Judokas bei einem Sieg zu jubeln oder sie bei einer Niederlage zu trösten.
Als Trainerin und Mutter kann sie nun mit Stolz auf ihre Töchter Kim und Ines schauen, die im vergangenen Jahr beide Nordostdeutsche Meisterin in der U17 bzw. U14 wurden.

Auch durch ihren professionellen Einsatz konnten sich viele ihrer jungen Judokas auf Meisterschaften und Turnieren platzieren.
Wir wünschen ihr dass sie in ihrer Funktion als Trainerin weiter die nötige Energie aufbringen kann, um diese Aufgabe auch weiterhin so gut auszufüllen.

Infos und Fotos: Familie Manske