Judo – Kreisunionseinzelmeisterschaften der U 10

Es waren die 4. Kreisunionsmeisterschaften, die der Judo Club Großbeeren e. V. in dieser Altersklasse besucht hatte. In Potsdam zeigten die Kinder mal wieder, was sie drauf haben. Für unsere Jüngsten sind diese Meisterschaften das Höchste, was sie auf dieser Ebene kämpfen können. Und so gingen unsere Leichtesten Yannick Böhm, Lars Neubauer und Felix Schönicke zuerst an den Start. Während Yannick Böhm trotz guter kämpferischer Leistung vorzeitig ausschied, konnte sich Lars bis zu Platz 3 und Felix sogar bis Platz 2 vorkämpfen. Bei Max Albrecht steckte wohl noch die vorherige Klassenfahrt in den Knochen, sodass er sich nicht platzieren konnte. Trotz langer Wettkampfpause war Robin Buchwald an diesem Tag in der Form seines Lebens und belegte einen hervorragenden 3. Platz. Als Letzter im Team ging Dominik Stehlin auf die Matte, siegte im entscheidenen Kampf und rundete unsere Erfolgsserie mit Platz 2 ab.

Hiermit möchten wir unseren 2 Vize- Kreisunionsmeistern Felix Schönicke und Dominik Stehlin und den beiden 3. Platzierten Lars Neubauer und Robin Buchwald nochmals herzlich gratulieren.

Marco und Martina

Zwei Kreisunionsmeisterinnen im Judo bei der U 14

Mit 5 Kämpfern und Kämpferinnen gingen wir an den Start. Alle waren ziemlich nervös, da jeder die Qualifikation zur Landesmeisterschaft erreichen wollte. Unsere Jüngste in dieser Altersklasse Amara Wagner kämpfte mit Venka Schumann zusammen in einer Gewichtsklasse. Als “ Newcomer “ schlug sich Amara ziemlich wacker und belegte sogar Platz 3. Venka wiederum war an diesem Tag in ihrer neuen Klasse unschlagbar und holte sich ihren 1. Meistertitel. Sie sollte an diesem Tag jedoch nicht alleine bleiben, denn unser “alter Hase“ –Ines Beischmidt – kämpfte sich ebenfalls souverän bis zu 1. Platz durch.

Zuletzt gingen die Jungs an den Start. Adrian Schier musste erst einen Kampf verlieren, um dann zu Höchstform aufzulaufen und einen hervorragenden 3. Platz zu belegen. Der Einzige, der an diesem Tag die Fahrkarte zur Landesmeisterschaft verpasste, war Hendrik Maletzki. Jedoch hat er als Jüngster im Team noch zwei Mal die Möglichkeit diese zu erreichen. Viel Erfolg dabei.

Am 11. Oktober fahren wir nun mit 4. Platzierten zur Landesmeisterschaft nach Belzig und hoffen, dass vielleicht der Eine oder Andere eine Platzierung und damit auch eine Qualifikation zur Nord- Ostdeutschen Meisterschaft erreichen kann. Wir drücken jedenfalls allen fest die Daumen.

Marco und Martina

Erfolgreiches Judo – Pokalturnier in Belzig

Am 24.Mai 2008 fuhren wir mit 10 Kämpfern und Kämpferinnen zum Pokalturnier nach Belzig. Hochmotiviert gingen unsere Jüngsten mit

Calessia Müller und Christian Schmittel an den Start und holten gleich

einen 1. und einen 2. Platz.

Nach diesem hervorragenden Einstieg sollte es in der nächsten Altersklasse genauso erfolgreich weitergehen. Unsere U 14 räumte mit folgenden

Platzierungen ab :

  1. Platz Ines Beischmidt
  2. Platz Catalina Müller
  3. Platz Cassandra Müller
  4. Platz Venka Schumann
  5. Platz Adrian Schier
  6. Platz Maximilian Schmittel

Nach dieser Bilanz möchte ich besonders Adrian Schier hervorheben, der an diesem Tag großen Kampfgeist bewiesen hat und Maximilian Schmittel, der sich zum 1. Mal mutig seinen Gegnern entgegen stellte.

Auch in der U 17 riss unser Erfolg nicht ab. Marielena Lippold erreichte einen tollen 2. Platz und Kim Beischmidt sogar den 1. Platz.

Zu guter Letzt dachte ich, dass dieser Tag nicht erfolgreicher sein könnte, doch es kam noch besser. Denn durch den ehrgeizigen Einsatz von allen war es am Ende sogar noch möglich, 2 Mannschaftspokale mit einem 1. und einem 3. Platz aus der Gesamtwertung mit nach Hause zu nehmen.

Wir gingen nach einem langen Wettkampftag mit 12 Pokalen super stolz nach Hause. Mal sehen, ob wir das noch einmal schaffen ?!

Macht einfach weiter so !!

Eure Trainerin Martina

Landesjugendspiele der U 12 – 3. Platz für Amara Wagner

Mit 4 Kämpferinnen fuhren wir am 21. Juni nach Brandenburg / Havel, zu den Landesjugendspielen der U 12. Es war bereits das 2. Mal, dass wir bei einem solchen Turnier während unserer Vereinsgeschichte dabei sind. Hochmotiviert und mit viel Ehrgeiz traten Catalina Müller, Amara Wagner, Merle Hinze und Jana Schott an. Die Konkurrenz war ziemlich groß und so konnte nur Amara Wagner durch eine wirklich gute kämpferische Leistung sich einen 3. Platz sichern. Herzlichen Glückwunsch !

Martina

Zwei Kreisunionsmeisterinnen in der U 12

Am 7. Juni 2008 trafen sich rund 80 Judokas bei den Kreisunionsmeisterschaften in Potsdam, um sich für die Landesjugendspiele in der Altersklasse U 12 zu qualifizieren. Da diese Spiele nur alle zwei Jahre stattfinden und immer nur zwei Jahrgänge ( dieses Mal waren es die Jahrgänge 1997 / 1998 ) daran teilnehmen dürfen, ist dieses Ereignis immer ein größer Höhepunkt für unsere Wettkämpfer.

Mit 12 Kämpfern und Kämpferinnen gingen wir an den Start. Während unsere Jungs sich trotz guter Leistung gegen viele starke Konkurrenten geschlagen geben mussten, räumten unsere Mädchen mal wieder eine Menge ab.

Nach anstrengenden und spannenden Wettkämpfen kamen wir auf folgende Erfolgsbilanz :

  • x Platz   1
  • x Platz   2
  • x Platz   3
  • x Platz   5

Am Ende des Tages fuhren wir mit 6 Qualifizierten für die Landesjugendspiele nach Hause: Catalina Müller, Merle Hinze, Jana Schott und Jana Pawlowski ( alle Platz 2 oder 3 ).

An dieser Stelle sei den beiden Kreisunionsmeistern – Linea Schmidt und Amara Wagner – recht herzlich gratuliert. Der Judo Club Großbeeren hat nun schon zum 2. Mal innerhalb dieses Turnierdurchlaufs Kreisunionsmeisterinnen hervorgebracht.

Martina

14. Pharmaturnier in Kremmen – Niveau einer Deutschen Meisterschaft

Am 23.Februar 2008 fand das Pharmaturnier in Kremmen mit rund 500 Teilnehmern in zwei Altersklassen statt. Erstmalig kamen sogar Kämpferinnen aus Bayern und Tschechien, die das Niveau dieses Turniers zu einer Deutschen Meisterschaft anhoben. Noch nie hatte ich es so hochgradig besetzt gesehen.

Wir fuhren mit 5 auserwählten Kämpferinnen dorthin. In der Altersklasse U 12 hatten wir 3 Teilnehmerinnen. Unsere jüngste Kämpferin- Sophie Brendicke- kam auf Platz 7 und nahm zwar keine Medaille, dafür aber jede Menge Erfahrung mit nach Hause.

In der Gewichtsklasse – 33 kg startete Catalina Müller, die sich von Kampf zu Kampf steigerte und nur gegen die Finalistin verlor. Sie belegte einen hervorragenden 3. Platz.Die Einzige, die an diesem Tag unschlagbar war, war Jana Schott. In der Gewichtsklasse – 40 kg gewann sie alle Kämpfe mit Ippon( höchste Wertung). Niemand hatte nur annähernd eine Chance gegen sie. Bei ihr stimmte einfach alles.

In der nächsten Altersklasse U 15 waren Venka Schumann und Ines Beischmidt – 36 kg am Start. Wie sich herausstellte, war diese Gewichtsklasse hochgradig besetzt. Während Venka sich – trotz guter Kampfmoral- nach 2 verlorenen Kämpfen geschlagen geben musste, kam Ines bis zum Halbfinale. Die Süddeutsche Meisterin aus Bayern konnte jedoch mit einem knappen Ergebnis verhindern, dass Ines ins Finale kam. Den 3. Platz ließ sie sich dann aber nicht mehr nehmen. An dieser Stelle sei allen Kämpferinnen nochmals herzlich gratuliert für ihren Kampfgeist und ihre Erfolge. Als Trainerin bin ich mächtig stolz auf euch.

Martina Beischmidt